top of page

Personal Mastery - der Weg zur starken Persönlichkeit

Aktualisiert: 6. Nov. 2023




Personal Mastery ist ein Begriff, der in der Persönlichkeitsentwicklung und im Bereich des Managements verwendet wird. Es beschreibt die Metakompetenz, das eigene Leben bewusst zu gestalten und sich kontinuierlich zu verbessern, indem die eigenen Ziele, Werte und Überzeugungen reflektiert und in Einklang gebracht werden.


Das Konzept wurde schon im Jahre 1990 von dem Vordenker Peter M. Senge in seinem Buch „Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation" als die Disziplin der selbstgesteuerten Persönlichkeitsentwicklung und Selbstführung beschrieben.

Bei diesem Konzept gilt es nicht ein festgeschriebenes Ziel zu erreichen, sondern einem fortlaufender Prozess zu folgen, der darauf abzielt, das eigene Potenzial voll auszuschöpfen und ein erfülltes und sinnvolles Leben zu führen. Dazu gehört die Fähigkeit, sich selbst zu führen und zu motivieren, seine Gedanken und Emotionen zu reflektieren und zu regulieren, sowie effektiv mit anderen zu kommunizieren. Es geht auch darum sich selbst und andere zu inspirieren und eine klare Vision für die eigene Zukunft zu haben.

Dieser Prozess erfordert ein hohes Engagement an sich selbst zu arbeiten, Selbstdisziplin und den Willen, ein tieferes Verständnis über sich selbst zu erlangen. Auch der konstruktive Umgang mit Fehlern und Kritik ist Teil dieses Konzeptes. Voraussetzung dafür ist die Fähigkeit, aus Erfahrungen zu lernen, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Personal Mastery wird auch als ein wichtiger Bestandteil von Führung angesehen, da eine starke Persönlichkeit ein inspirierendes Vorbild für Mitarbeiter:innen ist und vorgelebt wird, wie man sich selbst motiviert das Beste zu geben und das eigene Potenzial zum Wachsen bringen kann. Auch im Coaching-Prozess wird die Metakompetenz Personal Mastery durch den Fokus auf die Selbstreflexion enorm gestärkt und weiterentwickelt.


Quelle: Senge, & Senge, Peter M. (n.d.). Die fünfte Disziplin : Kunst und Praxis der lernenden Organisation. Stuttgart: Klett-Cotta



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page